Erfahrungen & Bewertungen zu Maike Oetter Heilpraktikerin

Die Herzfrequenzvariabilitätenmessung

oder auch die Analyse des vegetativen Nervensystems

Mein Leben – ist mein Körper damit einverstanden?

Die Analyse des vegetativen Nervensystems (VNS) ist die erste Diagnostik, die Erkrankungen bereits im Frühstadium erkennt, auch wenn klassische Untersuchungsmethoden noch keine Auffälligkeiten aufweisen. Das vegetative Nervensystem mit Sympathikus und Parasympathikus ist das Regulationssystem des Körpers, welches untergeordnete Prozesse und alle Vitalfunktionen wie Blutdruck, Atmung, Herzfrequenz, Immun-, Hormon- und Verdauungssystem, Energiebereitstellung usw. steuert und reguliert.

Eine eingeschränkte Funktion dieses Regulationssystems führt zu organischen Erkrankungen und umgekehrt führen auch viele Erkrankungen zu einer gestörten VNS Regulation. Bei der Analyse selbst wird die Herzrhythmusvariabilität (HRV) , also die Veränderung der Herzfrequenz von Schlag zu Schlag, gemessen. Eine gute Regulation drückt sich in ständigen kleinen Veränderungen aus. Bei der gestörten Regulation wird der Herzschlag zunehmend gleichförmiger. Dies führt zu einer Regulationsstarre.

Klarheit durch die HRV-Messung

Die HRV-Messung ist schmerz- und nebenwirkungsfrei und dauert nur etwa zehn Minuten. Sie besitzt medizinischen und wissenschaftlichen Goldstandard und die Kosten werden von den privaten Kassen erstattet.

Bei vielen Fragen kann die VNS-Analyse Klarheit schaffen, z.B.: Bin ich dem Stress im Alltag gewachsen? Stress ist sehr individuell. Hier kommt es auf die Dosis an, denn ein gesundes Maß an Stress ist notwendig, damit man sich weiterentwickelt und angespornt wird. Warum habe ich z.B. Tinnitus, Durchfall oder Juckreiz? Warum habe ich ständig Infekte? Bin ich medikamentös gut eingestellt? Diese und viele weitere Fragen können durch die Analyse des vegetativen Nervensystems geklärt werden.

Liegt eine Dysbalance im vegetativen Nervensystem zugrunde, kann man die Therapie anpassen. Ebenfalls können Atemtherapie, Sport und Entspannungstechniken hilfreich sein. Der Erfolg dieser Maßnahmen kann auch über weitere Messungen überprüft werden.